1. Roman Herzog Hochbeliebter Altbundespräsident ist tot
  2. Außenminister Steinmeier mit  Präsident General Michel Aoun Außenminister Steinmeier im Libanon
  3. Am Eingang des Auswärtigen Amts in Berlin Zur erfolgreichen Bildung einer Regierung im Libanon
Roman Herzog

Hochbeliebter Altbundespräsident ist tot

Alt-Bundespräsident Roman Herzog ist tot. Er starb am Dienstag im Alter von 82 Jahren. Kanzlerin Merkel würdigte Herzog als "hochbeliebten Altbundespräsidenten" und "Patrioten, der unserem Land in vielfacher Weise gedient hat".

Außenminister Steinmeier mit  Präsident General Michel Aoun

Außenminister Steinmeier im Libanon

Kein Land der Welt hilft im Verhältnis zur eigenen Bevölkerung so vielen Flüchtlingen wie Libanon. Mehr als 1,5 Millionen Menschen aus Syrien haben in dem kleinen Land Zuflucht vor Krieg und Terror gefunden.

Am Eingang des Auswärtigen Amts in Berlin

Zur erfolgreichen Bildung einer Regierung im Libanon

Zur erfolgreichen Regierungsbildung im Libanon hat der Sprecher des Auswärtigen Amts am 19.12 im Namen der Bundesregierung folgendes Statement gegeben:

Syrian pupils say goodbye to the German delegation in El Marj, Bekaa

Deutschland stellt umgerechnet knapp 400 Millionen USD für bedürftige Bevölkerungsgruppen im Libanon zur Verfügung

Nach der Konferenz "Supporting Syria and the Region" im Februar hat die Bundesregierung im Laufe des Jahres 2016 ihre Hilfe für schutzbedürftige Bevölkerungsgruppen im Libanon deutlich erhöht - auf umgerechnet knapp 400 Millionen US-Dollar.

Internationales Parlamentsstipendium (IPS)

Wollen Sie das deutsche Parlament kennenlernen?

Der Deutsche Bundestag lädt engagierte arabische Hochschulabsolventen zu einem Stipendienprogramm nach Berlin ein! Es wird im Herbst 2017 erneut ein Stipendium an politisch interessierte arabische Nachwuchstalente vergeben,

Botschafter Huth übergibt Beglaubigungsschreiben an Präsident Aoun

Botschafter Huth übergibt Beglaubigungsschreiben an Präsident Aoun

Im Rahmen einer feierlichen Zeremonie übergab Botschafter Martin Huth am 6. Dezember im Präsidentenpalast in Baabda sein Beglaubigungsschreiben, ausgefertigt von Bundespräsident Joachim Gauck, an den libanesischen Präsidenten, General Michel Aoun, und unterstrich dabei die guten deutsch-libanesischen Beziehungen.

Beirut Kurzgeschischten 2016

Deutscher Kulturförderpreis 2016 für „Beirut Short Stories“

Der Kulturkreis der deutschen Wirtschaft im BDI e.V. hat am 24. November den Deutschen Kulturförderpreis 2016 an das Projekt „Beirut Short Stories“ der KfW Stiftung vergeben.

Bundespräsident Joachim Gauck (Portrait)

Präsident Michel Aoun empfängt Glückwünsche von Bundespräsident Gauck

Zur Wahl Michel Aouns zum Staatspräsidenten des Libanon übermittelte Bundespräsident Joachim Gauck am 1. November folgende Glückwünsche:

Angela Merkel (Archiv)

Bundeskanzlerin Angela Merkel übermittelt Glückwünsche an Präsident Michel Aoun

Anlässlich der Wahl von Michel Aoun zum Staatspräsidenten des Libanon übermittelt Bundeskanzlerin Angela Merkel am 2. November folgende Glückwünsche: „Zu Ihrer Wahl zum Präsidenten der Libanesischen Republik übermittle ich Ihnen meine herzlichen Glückwünsche.

Minister Müller besucht Libanon

Bundesminister Dr. Gerd Müller besucht Libanon

Über 300 Millionen Euro Unterstützung in diesem Jahr - Während seines Besuchs am 5. und 6. Oktober im Libanon traf der Bundesminister für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung, Dr. Gerd Müller, mit Premierminister Tammam Salam und Sozialminister Rachid Derbas im Grand Serail zu politischen Gesprächen zusammen.

Aktuelle Information

Terminvergabe für Familienzusammenführung zum Syrischen Flüchtling

Derzeit besteht durch die sehr hohe Visanachfrage eine schwierige Situation bei der Buchung von Terminen zur Visumbeantragung an der Botschaft Beirut.Die Botschaft Beirut stellt immer die größtmögliche Zahl an Terminen bereit, um die Wartezeiten so kurz wie möglich zu halten.

Beirut Marathon

Botschaftsteam nimmt am Beirut Marathon teil

Am 13. November nahm Botschafter Martin Huth zusammen mit einem Team sportbegeisterter Kollegen der Botschaft am Beirut Marathon teil.

Humedica Projekt

Botschaft unterstützt Maßnahme zur Verbesserung der Gesundheitsversorgung in der Bekaa-Ebene

Am 27. Oktober besuchten Mitarbeiter der Botschaft ein Projekt in der Nähe von Zahle, das seit 2012 von Deutschland gefördert wird, zuletzt von 2016 bis 2018 mit der Summe von 1,25 Mio. EUR.

Nationalfeiertag

Botschaft feiert Tag der Deutschen Einheit

Anlässlich des Tags der Deutschen Einheit am 3. Oktober 2016 empfingen Botschafter Martin Huth und seine Frau Anahid Hanounik-Huth, libanesische und internationale Partner und Freunde Deutschlands zu einem Empfang im Beiruter Yachtclub in Zaytunay Bay. Mit dem Empfang wurde der Überwindung der deutschen Teilung vor 26 Jahren gedacht.

IOM August 2016

Internationale Organisation für Migration (IOM) eröffnet Beiruter Büro zur Familienunterstützung

Die Internationale Organisation für Migration (IOM) im Libanon und die Botschaft feierten am 25. August den Start des Familienunterstützungsprogramms (FAP) für Syrer mit der Eröffnung eines neuen IOM-Familienunterstützungszentrums in Beirut.

Hilfsprojekt

Von Deutschland geförderte Nahrungsmittelverteilung versorgt 460 Familien

Am 19. Oktober besuchten Mitarbeiter der Botschaft ein humanitäres Hilfsprojekt in der Bekaa-Ebene, das vom Auswärtigen Amt gefördert und von der Diakonie in Zusammenarbeit mit lokalen Partner durchgeführt wird.

Aktuelle Information

++ Wichtige Visainformation ++

Derzeit besteht durch die sehr hohe Visanachfrage eine schwierige Situation bei der Buchung von Terminen zur Visumbeantragung an der Botschaft Beirut. Die Botschaft Beirut stellt immer die größtmögliche Zahl an Terminen bereit, um die Wartezeiten so kurz wie möglich halten.

Flüchtlingszelt

Fragen und Antworten zur Flüchtlingsaufnahme

Mit Klick auf den unten stehenden Link finden Sie aktuelle Informationen zur Flüchtlingsaufnahme in Deutschland (arabisch / deutsch).

Das deutsche Parlament hat am 25.2. Verschärfungen der deutschen Asylgesetze beschlossen

Die neuen Regelungen zielen darauf ab, Asylverfahren zu beschleunigen, die Verteilung der Flüchtlinge innerhalb Deutschlands besser zu steuern sowie Ausweisungen und Abschiebungen zu erleichtern. Wes...

Hilfsgüterausgabe an Flüchtlingen in Erbil

Flüchtlingskrise – das leistet die deutsche Außenpolitik

Seit dem Ende des 2. Weltkriegs befanden sich noch nie so viele Menschen weltweit auf der Flucht wie heute. Die deutsche Außenpolitik leistet deshalb vielfältige Maßnahmen, um die aktuelle Situation zu verbessern.

weiterlesen...

Dublin II Regel gilt weiter

Dublin-Regel gilt weiter

Zur Entscheidung der Bundesregierung, die Dublin-Regel für syrische Flüchtlinge auszusetzen erklärte das Auswärtige Amt: „Asylbewerber müssen sich in dem Land registrieren, in dem sie die Europäische Union betreten und dort das Asylverfahren durchführen. Daran hat sich nichts geändert.“

Digitale Registrierung von syrischen Kulturgütern

Digitale Registrierung von syrischen Kulturgütern: Das Syrian Heritage Archive Project.   Syrien gehörte vor Beginn des Bürgerkriegs zu den herausragendsten Kulturlandschaften weltweit. Ein Projekt ...

Aktuelle Nachrichten über den Libanon

Unter den folgenden Links finden Sie aktuelle Nachrichten über die letzten Entwicklungen im Libanon (auf Deutsch, Englisch bzw. Arabisch).

Deutsche Staatsangehörigkeit: Wichtige Information

- Sie wurden vor dem 01.01.1975 als Kind einer deutschen Mutter und eines nicht-deutschen Vaters geboren? - Ihre Eltern waren zum Zeitpunkt Ihrer Geburt verheiratet? - Sie haben keine deutsche Staat...

Botschafter Martin Huth

Botschafter Martin Huth

Folgen Sie uns und werden Sie Fan!

Twitter Facebook Instagram

Wichtige Informationen zur Terminbuchung

Wichtige Hinweise

Hinweise zu  Termine, Agenturen, Legalisationen

Deutschenliste und Krisenvorsorge

Krisenvorsorge

Alle Deutschen, die - auch nur vorübergehend - im Amtsbezirk der Botschaft leben, können in eine Krisenvorsorgeliste gemäß § 6 Abs. 3 des deutschen Konsulargesetzes aufgenommen werden.

Reise- und Sicherheitshinweise

Hier finden Sie die aktuellen Reise- und Sicherheitshinweise des Auswärtigen Amts für Libanon:

Reise- und Sicherheitshinweise

Sicher reisen - mit der App des Auswärtigen Amts

Sicher Reisen

Die App des Auswärtigen Amts. Der Name ist Programm. Das Auswärtige Amt hat für Sie die nötigen Informationen für eine sichere und möglichst reibungslose Auslandsreise in einer Anwendung zusammengefasst.

Neue „Tatsachen über Deutschland“ – in 19 Sprachen

Titelbild von "Tatsachen über Deutschland"

Alles, was man über das Deutschland von heute wissen muss, steht in „Tatsachen über Deutschland“. Wie das politische System funktioniert. Welche Leitlinien die Außenpolitik prägen. Was die Wirtschaft auszeichnet. Was neu ist in Kunst und Kultur. Zu diesen und vielen weiteren Themen bietet der neue Internetauftritt tatsachen-ueber-deutschland.de Texte, Hintergrund, Bilder, Charts, Filme und viele weitere Module – in 19 Sprachen. Zudem stehen die kompletten „Tatsachen“ als E-Paper zum Herunterladen bereit. Tatsachen über Deutschland gibt es jetzt auch als Download in 9 Sprachen für junge Erwachsene.