Deutschenliste und Krisenvorsorge

Krisenvorsorge Bild vergrößern (© Auswärtiges-Amt)

Krisenvorsorge - Wichtige Mitteilung!

Anmeldung nur noch im Internet

Alle Deutschen, die - auch nur vorübergehend - im Amtsbezirk der Botschaft (also in Libanon) leben, können in eine Krisenvorsorgeliste gemäß § 6 Abs. 3 des deutschen Konsulargesetzes aufgenommen werden.

Es handelt sich hierbei um eine freiwillige Maßnahme. Die Botschaft rät, von dieser Möglichkeit Gebrauch zu machen, damit Sie in Krisen- und sonstigen Ausnahmesituationen schnell von der Botschaft kontaktiert werden können

 
Die Aufnahme in die Krisenvorsorgeliste erfolgt mittlerweile nur noch passwortgeschützt im online-Verfahren (Link zur Anmeldung siehe unten).

Die elektronische Registrierung ersetzt die früher geführte manuelle Krisenvorsorgeliste der Botschaft. Wir bitten Sie daher, Ihre Daten ausschließlich über die Online-Liste einzugeben. Zusätzlich übersandte Daten, zum Beispiel per E-Mail, Fax oder telefonische Auskünfte, können von der Botschaft leider nicht verarbeitet werden. Auch ein persönliches Vorsprechen in der Botschaft ist nicht erforderlich.

Sie werden in regelmäßigen Abständen automatisch aufgefordert, Ihre Angaben zu bestätigen bzw. zu aktualisieren. Damit sollen Vollständigkeit und Aktualität der Registrierungen im Sinne einer wirksamen Krisenvorsorge und –bewältigung sichergestellt werden. Bitte beantworten Sie die Ihnen automatisch zugehenden Aufforderungen deshalb im eigenen Interesse.

Zur Registrierung:

Sollten Sie bei der Online-Registrierung auf Schwierigkeiten stoßen, senden Sie uns bitte eine E-Mail mit einer kurzen Erläuterung oder rufen Sie uns unter der Telefonnummer 00961-1- 504 600 an.