Hinweis zur Terminvergabe an Personen mit Wohnsitz in Syrien (nicht für irakische Staatsangehörige)

Die Terminvergabe über den Telefondienstleister MEOS ist nicht mehr möglich.

Seit August 2012 arbeitet die Botschaft mit einem neuen Terminvergabesystem.

Unter dem unten stehenden Link können Sie sich selbst in das Terminvergabesystem der Botschaft zur Beantragung eines Visums eintragen.

Bitte buchen Sie erst dann einen Termin, wenn Sie sicher sind, dass Sie den gewünschten Termin auch einhalten können. Falls Sie einen bereits gebuchten Termin dennoch nicht wahrnehmen können, nutzen Sie bitte die Möglichkeit, den Termin zu stornieren. Damit wird der Termin für andere Kunden wieder verfügbar. Eine Änderung von bereits gebuchten Terminen ist nicht möglich.

Nachdem Sie Ihren Termin im System eingetragen haben, erhalten Sie eine automatische Terminbestätigung per E-Mail. Bringen drucken Sie die Bestätigung aus und bringen Sie sie – zusammen mit den kompletten sonstigen Unterlagen - zu Ihrem Termin in die Botschaft mit.

Vorsprachen außerhalb eines bestätigten Termins und Buchungen in der falschen Kategorie können leider nicht akzeptiert werden.

Es werden -keine - Termine mehr telefonisch vergeben.

Hier geht es zum Buchungssystem.