Förderung eines UNDP-Projekts

Bild vergrößern

Die Deutsche Botschaft hatte im Dezember 2013 ein UNDP-Projekt zur Entlastung der libanesischen Aufnahmegemeinden mit 5,7 Mio. USD unterstützt. Das Projekt findet statt unter dem Lebanon Recovery Fund, der nach dem Krieg 2006 eingerichtet wurde. In dessen Steuerungskomitee sitzen Vertreter der lib. Regierung, u.a. der Wirtschaftsminister, und der internationalen Gemeinschaft.

Das Steuerungskomitee hat am 26.04.2014 im Grand Sérail getagt und die Verwendung der deutschen Mittel für die Aufnahmegemeinden freigegeben (Bild:  Der Minister spricht, daneben sind Ross Mountain/UN Humanitarian Coordinator und Luca Renda, UNDP Country Director). Die ersten Maßnahmen werden bereits umgesetzt. Bis Ende 2013 hat Deutschland 130 Mio. USD für Flüchtlings- und Gemeindehilfe im Libanon ausgegeben.